Es war einmal eine kleine Prinzessin, die schlief seit Jahren auf einem Hundekissen, doch mit der Zeit sah dieses schon recht unschön aus.

So beginnt die Geschichte von Daisy und Ihrem Dienstmädchen. Ihr dürft gern raten wer dieses Dienstmädchen ist. Richtig, das bin ich 😉

Irgendwann dachte ich, dass meine Daisy einen neuen Schlafplatz braucht, der alte sah ja mittlerweile recht zerschlissen aus. Um einen perfekten Platz für Daisy zu besorgen, vermaß ich an mehreren Tagen und Abenden die verschiedensten Schlafpositionen meiner Prinzessin.
Nach langen Vermessungen und hochkomplizierten Berechnungen, setzte ich mich an den PC und surfte in den Tiefen und Weiten des Internets. Stunden und Tage vergingen, mittlerweile hatte ich tiefe Schatten unter meinen Augen und mein Henning bekam mich kaum noch zu Gesicht. Ich erwartete geradezu, dass er mich irgendwann sieht und fragt wer ich sei und wer mir den Schlüssel zum Haus gegeben hat 😉
Aber endlich entschied ich mich für ein Sofa und bestellte !
Es wurde an den Platz des Hundekissens verfrachtet und ich wartete auf meine Prinzessin. Irgendwann betrat sie das Zimmer und ich schwöre, es blitzte unwillig in ihren Augen auf, während sie die neue Schlafstelle beschnüffelte. Tja und dabei blieb es….
Von nun an schlief sie auf unserem Sofa. Ich legte ihr ein Baldriankissen auf das neue Bett, versprühte fast eine Flasche Katzenminze, rückte es in die Sonne, legte Leckerlies hinein und erwärmte es mit der Wärmflasche. ABER nichts half !!
Also mit Gewalt: Ich schnappte mir Daisy und setzte sie immer und immer wieder auf das Kissen, aber sie sprang jedesmal so schnell heraus, als ob ich sie auf eine glühende Herdplatte gesetzt hätte. Hinterher schaute sie mich an, als ob ich einen Mordversuch begangen hätte. Ich bin mir sicher, sie plante schon heimlich einen Racheakt an mir 😉

Also gab ich mich geschlagen, das neue Teil verschwand im Keller und das alte Hundekissen kam wieder an seinen Platz.

Zugegeben, das ganze wiederholte sich noch zweimal mit einem anderen Kissen aus dem hiesigen Tierbedarfsladen. Ich wollte einfach nicht aufgeben.
Und dann, ich hatte wieder einmal stundenlang im Internet gesurft, die Schatten unter meinen Augen waren wieder dunkler, Henning sah mich schon verwirrt an wenn ich ihm im Haus begegnete, da fand ich es !!
Ein Traum von Designer Sofa, in allen erdenklichen Farben und wunderschönen Formen. Der Preis durchaus angemessen und nach meinen wünschen gestaltet 🙂
Sofort nahm ich Kontakt zur Designerin auf und mit Hilfe Ihrer Beratung, entstand „Daisy“. Die Traumcouch bekam den Namen meiner Prinzessin, etwas anderes ist ja undenkbar.
ich war so glücklich als es geliefert wurde und es passte perfekt in unser Wohnzimmer. Um ehrlich zu sein, es ist schöner als unsere eigene Couch.

Und dann betrat meine Prinzessin das Zimmer…jetzt ratet mal.

Sie beschnüffelte das neue Schmuckstück und, dem Himmel sei Dank, setzte sie sich sofort auf die elegante Sitz und Liegefläche. Diesmal schaute sie mich zufrieden und ein klein wenig hochmütig an, ich glaube sie wollte mir sagen: warum denn nicht gleich so? 🙂
Das einzig dumme an der Geschichte ist, das Paul das Sofa auch sofort gefallen hat. Normalerweise liegt er kaum bei uns, sondern sucht sich seinen Platz auf dem Kratzbaum nebenan, aber das scheint er beim Anblick des neuen Designer Sofas total vergessen zu haben…

Die Moral der Geschichte: Nicht immer gefällt Katzen was uns gefällt aber manchmal hat man eben auch Glück!

 

Das wunderschöne Sofa ist zu beziehen bei: http://pet-cosmos.com/

Stillvoll leben mit Daisy

3 Gedanken zu „Stillvoll leben mit Daisy

  • 19. Oktober 2017 um 23:05
    Permalink

    Wünschte ich hätte auch so was schönes Sofa zu Hause. Den Katzen geht es im Hotel besser, als bei mir zu Hause. Wirklich toll geschrieben, so unterhaltsam…

    Antworten
  • 16. Oktober 2017 um 18:24
    Permalink

    Liebe Frau Laube, vielen lieben Dank für diesen tollen Artikel ! Und alles Gute für Sie und ihre Lieben.

    Antworten
    • 16. Oktober 2017 um 18:27
      Permalink

      Danke für das tolle Sofa…er wird abwechselnd von beiden Tigern besetzt 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.